Einstimmig wiedergewählt als Stadtbezirksvorsitzender

Ausgezeichnet mit der Ehrennadel

Am gestiegen Abend fand die turnusmäßige Jahreshauptversammlung der Jungen Union Essen-Mitte statt. In diesem Rahmen wurde nach zwei Jahren dieses Mal auch ein neuer Stadtbezirksvorstand gewählt. In seinem Bericht machte Benjamin Daniel Thomas als Stadtbezirksvorsitzender der Jungen Union Mitte deutlich, was man in den vergangenen zwei Jahren alles gemacht und erreicht hat. Ebenso machte er auch deutlich, was er gerne mit der Jungen Union Mitte in den kommenden Jahren noch erreichen würde. Bei der anschließenden Neuwahl eines Stadtbezirksvorsitzenden wurden Benjamin Daniel Thomas einstimmig in seinem Amt als Stadtbezirksvorsitzender bestätigt. „Dieses ist für mich eine große Freude und ein großer Vertrauensvorschuss. Gerne werde ich auch in den kommenden zwei Jahren mich intensiv für die Junge Union Mitte einsetzen. Die Junge Union ist die Zukunft unserer Partei und die Stimme der Jugend. Als größte Jugendorganisation in Mitte kommt uns eine besondere Verantwortung zu.“ So Benjamin Daniel Thomas.

Auch die beiden stellvertretenden Stadtbezirksvorsitzenden Jean-Pierre Kurth und Sebastian Cordes wurden einstimmig in ihrem Amt bestätigt. Als Beisitzer komplettieren Anne Kohlschein, Miriam Rest, Leonard Hogrebe, Roman Michel, Florian Radefeld und Jan Schlich den neuen Stadtbezirksvorstand.

Anschließen wurde Benjamin Daniel Thomas noch durch den Kreisvorsitzenden der Jungen Union Essen Nils Sotmann für sein jahrzehntelanges Engagement mit der Ehrennadel und –urkunde der Jungen Union Deutschlands ausgezeichnet. „Ich bin sehr gerührt über diese Auszeichnung, mit der ich im Leben nicht gerechnet hätte.“ So Benjamin Daniel Thomas


Nach oben