Vor 50 Jahren in der Nacht vom 27. auf den 28. Juni 1968 fand die Polizei Razzia auf die New Yorker Bar Stonewall in der Christopher Street statt. Dieses wird auch als Beginn des Kampfes für Anerkennung und Gleichberechtigung für Schwule, Lesben, Bi-, Tran- und Intersexuelle gesehen.

Am heutigen #IDAHOBIT dem International Day Against Homophobia, Transphobia, Biphobia and Interphobia wird an dieses Ereignis erinnert und auf die Themen aufmerksam gemacht.

Leider müssen wir auch im Jahre 2019 feststellen, dass es immer noch Diskriminierungen, Vorurteile, Stigmatisierungen und auch eine zunehmende Hassgewalt gegen über LSBTTIQ* gibt.

Die Stadt Essen hat am heutigen Tagen mit der Eröffnung der Ausstellung auf die Themen Aufmerksam gemacht.

Gemeinsam mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Essen Brigitte Liesner und dem Koordinator gleichgeschlechtlicher Lebensweisen LSBTI* Stefan Zebrowski hat der Essener Dezernet für Jugend, Bildung und Kultur Muchtar Al Ghusain eine vom Jugendzentrum together-virtuell gestaltete Stonewall mit Vorurteilen und Diskriminierungen eingerissen.


Nach oben